zurück zu praesenzstellen.de

Junge Filmuni machte Station in Spremberg

Auch 2021 reiste die „Junge Filmuni“ wieder durch Brandenburg und kam am 25. September nach Spremberg.

Luisa Müller und Lena Schlett von der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF; Michael Apel –Spreekino Spremberg; Marlis Roth – Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF; Romy Hoppe – BTU CS, PS Spremberg; Christine Herntier – Bürgermeisterin Spremberg © 2021 Foto Goethe

Nach der letztjährigen Kinder Filmuni konnte die Präsenzstelle Spremberg in diesem Jahr im Spreekino Spremberg die Junge Filmuni begrüßen. Die kostenfreie Veranstaltung war wieder ein Muss für junge Filmfans ab 14 Jahren und gewährte einen Blick hinter die Kulissen des Filmemachens.

In diesem Jahr drehte sich alles um die Frage: „Wie ein Film in Form kommt – Oder: Die Kunst der Montage“. Als Vortragende konnte Prof. Marlis Roth, Editorin und Dozentin der Filmuniversität Konrad Wolf aus Babelsberg begrüßt werden. In einer kurzweiligen Veranstaltung konnten die Zuhörenden einen Einblick erlangen, wie aus einzelnen Bildern ein ganzer Film entsteht.

Dabei wurden Kenntnisse aus dem Bereich Dramaturgie, Schnitt und Komposition vermittelt. Je nachdem, wie die einzelnen Bilder einer Szene im Film zusammensetzt werden, wirken diese verschieden. Der Vortrag wurde durch verschiedene Beispiele anschaulich untermalt und das Zusammensetzen von einzelnen Szenen zu Sequenzen illustriert. Im Anschluss beantwortete Marlis Roth Fragen aus dem Auditorium.

Die Durchführung der Vorlesungsreihen „Junge Filmuni“ erfolgt in Zusammenarbeit mit den Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg und wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert.

Tolle Eindrücke zur Veranstaltung finden sich unter: https://www.praesenzstelle-spremberg.de/galerie/detail/junge-filmuni-zu-gast-in-spremberg-2021

Romy Hoppe

Expertin für Events und Öffentlichkeitsarbeit
FBF303F6-1BD9-44BE-8141-725E28CF8F63
54FDA606-E45F-42F3-8CE1-3338F550BF16